Ultraschallchirurgie (Piezosurgery)

Mittels eines Gerätes werden kontrollierte dreidimensionale Ultraschallschwingungen erzeugt, die es ermöglichen anstelle eines Fräsers Knochen zu bearbeiten. Es wird ein selektiver Schnitt ermöglicht, der Weichgewebe hervorragend schont. So ist es dem Operateur möglich bei der Bearbeitung von Knochen ein Höchstmaß an Sicherheit zu erzielen und das umliegende Gewebe zu schonen.

Einsatzmöglichkeiten gibt es vor allem in der Implantologie, um Knochentransplantate zu entnehmen und dabei eine hohe Genauigkeit zu erzielen. Aber auch der Einsatz bei operativen Zahnentfernungen und Wurzelspitzenresektionen ist möglich.