Moderne Zahnheilkunde

Die Moderne Zahnheilkunde stellt sich, vor allem aufgrund neuer technischer Entwicklungen als eine Verflechtung einzelner spezieller Fachgebiete dar. Die Übergänge zwischen den Fachgebieten sind fließend. Man unterscheidet derzeit zwischen Allgemeiner Zahnheilkunde, Kiefer- oder Oralchirurgie, Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde. Weitere Untergebiete sind die Parodontologie (Erkrankungen des Zahnhalteapparates), die Endodontologie (Erkrankungen des Zahnmarks und des die Wurzel umgebenden Gewebes), die Prothetik (Herstellung von Zahnersatz), die konservierende Zahnheilkunde (Erhaltung der Zähne durch z.B. Zahnfüllungen u. Ä.) und zum Beispiel die Implantologie. Derzeit gibt es aktuelle Entwicklungen vor allem auch auf dem Gebiet der digitalen Zahnheilkunde, sodass die Herstellung von Zahnersatz in den nächsten Jahren einen grundlegenden Wandel vollziehen wird.

 

Zurück